European Allowances (EUA)

European Allowances – kurz EUA – sind Emissionsberechtigungen für die ca. 13.000 europäischen Unternehmen, die am verpflichtenden Emissionshandel (EU ETS) der Europäischen Union teilnehmen.

In der dritten Handelsperiode, welche von 2013 – 2020 dauerte, erhielten die teilnehmenden Anlagenbetreiber teilweise kostenlose Emissionsrechte zugeteilt. Abgesehen von gesetzlich geregelten Ausnahmen reduziert sich diese kostenlose Zuteilung von 2013 (80%) linear bis 2020 auf 30%. Weiterhin reduziert sich die Gesamtzahl der verfügbaren Zertifikate jährlich um 1,74%.

In der seit 2021 begonnenen nunmehr vierten Handelsperiode beträgt der Reduktionsfaktor im EU ETS 2,2% jährlich und die kostenlose Zuteilung sinkt von 30% auf 0% im Jahr 2030.

Anlagenbetreiber, welche keine ausreichende Anzahl an Zertifikaten im Portfolio haben, müssen daher Zukäufe tätigen – entweder über Auktionen oder Zukäufe am Sekundärmarkt.

Bis zum 30.04. eines Folgejahres muss die entsprechende Anzahl an Emissionsberechtigungen nach erfolgter Verifizierung durch Sachverständige abgegeben werden, sonst folgt eine Strafzahlung von zusätzlichen 100,00 Euro pro Tonne.

Advantag verfügt über ein großes Netzwerk an erstklassigen Counterparts weltweit. Hierdurch ist es uns möglich, auch große Mengen an Zertifikaten zu kaufen oder zu verkaufen.

(Bild: (c) Oberlix45 / www.pixelio.de)